Zitronen-Mohn-Keks-Eis 🍋 

von Mrs T
Zitronen-Mohn-Eis

Zitronen-Mohn-Keks-Eis (ohne Eismaschine) 🍋 Erfrischendes Zitroneneis trifft auf buttrige KeksstĂŒckchen und aromatischen Mohn. Mein Lieblingssommerkeks kommt hier als Eisvariante, fĂŒr das Ihr keine Eismaschine braucht.

Vor einigen Wochen habe ich ein Rezept fĂŒr einen Zitronen-Mohn-Keks gepostet. Den haben viele von Euch nachgebacken und ich ĂŒbrigens auch mehr als einmal. Und da es in den vergangenen Tagen hier richtig schön sonnig war, musste eine Eisversion davon her! Damit das möglichst viele von Euch ausprobieren können, ist es ein Rezept, fĂŒr das Ihr keine Eismaschine braucht.

Eis ohne Eismaschine wird oft eher splittrig und nicht cremig, da das Wasser beim Frosten ohne RĂŒhrbewegung kleine Kristalle bildet. Mit gezuckerter Kondensmilch kann man diesen Effekt aber minimieren. Der Wassergehalt der „Milch“ ist in der Kondensmilch reduziert und der Zucker bereits gelöst und konzentriert. Optional kann man auch etwas Alkohol hinzugeben, der senkt die Gefriertemperatur. Das muss aber nicht sein. Wichtig ist, dass Ihr die Sahne wirklich schön steif aufschlagt und dann unter die Kondensmilchmasse hebt. Das geht alles ganz fix – nur die Wartezeit im Froster muss man leider ĂŒberbrĂŒcken.

In das Zitronen-Mohn-Keks-Eis kommt jede Menge frischer Zitronenabrieb. Statt Zitronensaft verwende ich ZitronensĂ€ure (gibt es im Backregal). Die kommt in Pulverform daher und nicht als FlĂŒssigkeit. Die wĂŒrde nĂ€mlich wieder zu splittrigen Eiskristallen fĂŒhren. HĂŒbsch und aromatisch ist der gemahlene Mohn im Eis, der zusammen mit zerbrochenen Keksen zum Schluß ins Eis kommt. Als Kekse habe ich meine SpritzmĂŒrbeteig-Kekse gemacht. Die sind so fix gemacht. Das Rezept findet Ihr hier. Die HĂ€lfte der Kekse kommt zerbrochen ins Eis, die andere HĂ€lfte kann man in der Frost-Wartezeit vernaschen.

Die Eismasse mache ich gern in einer Kastenform. Dann kann man entweder gut daraus mit dem Eisportionierer Kugeln formen oder fĂŒr ein schönes Dessert eine Scheibe abschneiden. So oder so einfach hĂŒbsch und lecker ☀

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zitronen-Mohn-Eis

Zitronen-Mohn-Keks-Eis 🍋 

Drucken
Portionen: 20 cm Kastenform Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 400 g Dose gezuckerte Kondensmilch (wie z.B. MilchmĂ€dchen)
  • 25 g Wodka
  • 2 große Zitronen, Abrieb
  • 5-10 g ZitronensĂ€ure (nach Geschmack)
  • 400 g Schlagsahne
  • 20 g Dampfmohn, gemahlen
  • 1/2 Rezept Mrs T SpritzmĂŒrbeteigkekse, zerbrochen o.Ă€. Kekse

Optional

  • 25 g Wodka

Zubereitung

  1. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und bereitstellen.
  2. Gezuckerte Kondensmilch, Zitronenabrieb und ZitronensĂ€ure (+ optional Wodka) in einer großen SchĂŒssel grĂŒndlich verrĂŒhren. Die ZitronensĂ€ure nach und nach zugeben, bis die gewĂŒnschte SĂ€ure erreicht ist.
  3. Die Sahne in einer separaten SchĂŒssel steif schlagen und vorsichtig unter die Kondensmilchmasse heben. Zum Schluß noch den Mohn und die zerbröselten Kekse unterheben.
  4. Die Masse in die Kastenform fĂŒllen und abdecken. Im Froster mindestens 12 Stunden durchfrieren.
  5. Da das Eis recht schnell schmilzt direkt aus der Kastenform portionieren und schnell aufessen!

Das wĂ€re auch etwas fĂŒr Dich

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklÀrst Du Dich mit der Speicherung und Handhabung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.