Haselnuss-Schoko-Roggen Biscotti

von Mrs T
Haselnuss-Schoko-Roggen-Biscotti.

Haselnuss-Schoko-Roggen Biscotti đŸȘ Die Kekse sind doppelt gebacken, herrlich knusprig und noch mit einer fruchtigen Note von getrockneten Kirschen verfeinert. Um die kernige Note zu betonen, habe ich diesmal Roggenmehl verwendet.

Meine Mama hat viele Jahre an ihrem perfekten Cantuccini-Rezept gefeilt. Dieses vor Mandeln strotzende Rezept hege ich wie einen Schatz und habe spĂ€ter bei Mrs T eine Variante mit Jasmintee entwickelt. Besonders toll an Cantuccini finde ich die Knusprigkeit. Diese entsteht, da der Teig zweimal gebacken wird. ZunĂ€chst formt und backt man eine große Rolle, lĂ€sst diese etwas abkĂŒhlen und schneidet dĂŒnne Scheiben ab. Diese Scheiben trocknen dann bei niedriger Temperatur noch einmal im Ofen durch. Bei der Form kann man wunderbar spielen: eher flach und lĂ€nglich, rund und kompakt, dick oder dĂŒnn. Die Form der großen Rolle bestimmt die Form der Scheiben und damit des GebĂ€cks.

FĂŒr den Winter hatte ich Lust auf eine Schokoversion. Und da zu Schokolade unglaublich gut HaselnĂŒsse passen, kommen diese gemahlen und als grobe StĂŒcke neben Kakao und SchokostĂŒcken in den Teig. FĂŒr eine fruchtige Note habe ich ein paar getrocknete Sauerkirchen untergezogen. Das könnten aber auch Aprikosen, Feigen oder Cranberries sein. Oder Ihr lasst es weg – ganz wie Ihr mögt! Auf jeden Fall solltet Ihr aber mal das Roggenmehl gegen Weizenmehl austauschen. Das gibt den Biscotti einen kernigen und eher herben Geschmack. Ich finde es in dieser Kombination richtig gut. 

Ach ja – und so sind es dann auch Biscotti und keine Cantuccini, denn Cantuccini sind immer mit/aus Mandeln. Geblieben ist an dieser Stelle nur das doppelte backen. Meine Mama fand die Idee ĂŒbrigens super und so ist nun ein kleines PĂ€ckchen an sie unterwegs. Mal sehen, ob sie auch so begeistert ist, wie ich!

Ich gönne mir jetzt auf jeden Fall ein paar Biscotti und tunke sie fröhlich in den Schaum von meinem Kaffee. Delizioso!

Haselnuss-Schoko-Roggen-Biscotti.

Haselnuss-Schoko-Roggen Biscotti

Drucken
Portionen: ca. 50 StĂŒck Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 100 g Ei (2 StĂŒck)
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 125 g HaselnĂŒsse, gemahlen
  • 125 g Roggenmehl
  • 25 g Kakao
  • 1 g Weinstein-Backpulver
  • 1 g Salz
  • 50 g ZartbitterkuvertĂŒre, gehackt
  • 50 g Sauerkirschen, getrocknet & gehackt

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen.
  2. Eier und Zucker zu einer hellen, schaumigen Masse aufschlagen.
  3. Alle weiteren Zutaten in einer großen SchĂŒssel vermischen und anschließend zur Zucker-Ei-Mischung geben. GrĂŒndlich aber zĂŒgig vermengen. Darauf achten, dass sich am Boden nichts absetzt.
  4. Den Teig auf eine bemehlte ArbeitsflĂ€che geben und zu einer großen oder mehreren kleinen Rollen formen. Hier entscheidet Ihr ĂŒber die Form. Ich mache meist vier kleine Rollen und drĂŒcke sie dann von oben etwas flach. Das ergibt am Ende etwas rechteckige GebĂ€cke.
  5. Die Rolle(n) nun auf das Backblech setzen und ca. 25 Minuten backen. Hier kommt es auf den Durchmesser Eurer Rolle an. Dicke Rollen backen etwas lĂ€nger. Die OberflĂ€che sollte etwas aufreissen und die Mitte der Rollen nicht mehr weich sein. Das Blech dann aus dem Ofen nehmen. 15 Minuten abkĂŒhlen lassen.
  6. Den Backofen auf 140 °C einstellen.
  7. Wenn die Rollen etwas abgekĂŒhlt sind, nun mit einem Messer dĂŒnne (oder dickere) Scheiben schneiden. Die Scheiben wieder auf das Backblech legen. Keine Bange, wenn mal eine Scheibe etwas auseinander fĂ€llt. Einfach wieder vorsichtig in Form drĂŒcken. 
  8. Die Biscotti nun nochmals 25 Minuten trocknen lassen. Dann aus dem Ofen nehmen und abkĂŒhlen lassen. Gut verschlossen aufbewahren. Fertig!

Das wĂ€re auch etwas fĂŒr Dich

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklÀrst Du Dich mit der Speicherung und Handhabung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.