Maronitorte

von Mrs T
Maronitorte

Maronitorte ­čŹé Eine k├Âstliche Herbstorte mit Maronen-Boden, Nussbutter und Apfelbutter-Sahne. Eine echte Wucht!

Seit vielen Jahren backe ich im Herbst einen Maronenkuchen. Ich mag den nussigen und st├Ąrkereichen Geschmack der Maronen unglaublich gern. Und auch f├╝r alle, die nicht so auf Maronen stehen – diesem Kuchen solltet Ihr eine Chance geben.

Bei den Zutaten habe ich ein paar Specials versteckt. Zum einen Nussbutter; wie man die macht, habe ich gestern in den Stories auf Instagram gepostet und Ihr findet die Anleitung nun dort in den Highlights unter ÔÇÜFoto-TutorialÔÇś. Nussbutter ist einfach k├Âstlich und ich habe sie eigentlich immer im K├╝hlschrank. Sie gibt der Torte etwas mehr ÔÇÜWummsÔÇś. Ihr k├Ânnt aber auch einfach den Nussbutteranteil mit Butter ersetzen. Wer die Nussbutter macht, sollte sie unbedingt auch mal in Keksen, in Br├Âseln oder zum Anbraten verwenden. Ein wirklich toller Kick f├╝r viele Rezepte.

Zum anderen habe ich als weitere Spezial-Zutat Apfelbutter unter die geschlagene Sahne f├╝r das Topping gezogen. Das gibt der Torte eine sch├Âne fruchtige Note und macht sie etwas leichter. Das Rezept f├╝r die Apfelbutter findet Ihr hier. Wer darauf Lust hat, sollte die Apfelbutter unbedingt ausprobieren – ich bin schwer verliebt in sie. Die Apfelbutter k├Ânnt Ihr aber auch mit Apfelmus oder durch Zimt ersetzen.

Der Boden ist eher kompakt und eignet sich ehrlicherweise nicht zum F├╝llen. Also lieber die Sahne einfach oben drauf geben; dann geht es mit dem Anschneiden besser und die F├╝llung quillt Euch nicht raus. Die Maronitorte ist wirklich toll f├╝r einen Herbstnachmittag, ob bei Tee oder Kaffee – idealerweise nach einem langen Spaziergang im Laub. Das ist sowas von gem├╝tlich­čŹé­čÄŐ

Viel Spa├č beim Ausprobieren!

Maronitorte

Maronitorte

Drucken
Portionen: Ôłů 20 cm Form Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

ZUTATEN BODEN
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Nussbutter, zimmerwarm
  • 80 g Vollrohrzucker
  • 80 g Rohrohrzucker
  • Prise Salz
  • 200 g Ei (4 St├╝ck)
  • 200 g Maronen (vakuumiert), fein zerbr├Âselt
  • 150 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 3 g Weinstein-Backpulver
  • 4 g Zimt, gemahlen
  • 1/4 Orange, Abrieb
 
ZUTATEN APFELBUTTER-SAHNE
  • 200 g Schlagsahne
  • 120 g Apfelbutter

Zubereitung

  1. Backofen auf 175 ┬░C vorheizen. Kuchenform mit Backpapier ausschlagen und den Rand fetten.
  2. Beide Butter- und Zuckersorten mit Salz 8-10 Minuten schaumig r├╝hren. Die Masse sollte aussehen wie Mayonnaise.
  3. Nun die Eier nacheinander unterr├╝hren.
  4. Die fein zerbr├Âselten Maronen mit Mehl, Backpulver, Zimt und Orangenabrieb in einer Sch├╝ssel mischen. Zur Butter-/Zuckermischung geben und z├╝gig einarbeiten.
  5. Teig in die Kuchenform f├╝llen und 35-45 Minuten backen. Hier unbedingt die St├Ąbchenprobe machen. Bei mir hat es immer unterschiedlich lange gedauert - ggf. noch etwas weiterbacken.
  6. Kuchen etwas abk├╝hlen lassen und dann noch lauwarm aus der Form st├╝rzen. Komplett ausk├╝hlen lassen.
  7. Kurz vor dem Servieren die Schlagsahne steif schlagen; etwas Apfelbutter unterheben.
  8. Gleichm├Ą├čig auf dem Kuchen verteilen. Wer mag, kann nun noch etwas zus├Ątzliche Apfelbutter auf die Sahne geben und mit einem Messer die Sahne marmorieren. Fertig!

Das w├Ąre auch etwas f├╝r Dich

2 Kommentare

Apfelbutter-Pekan-Schnecken | Mrs T - s├╝├če Delikatessen 6. Oktober 2021 - 7:46

[…] Diese Herbstrezepte solltet Ihr unbedingt ausprobieren! Maronitorte, K├╝rbis-Milchbr├Âtchen, Apfelmus-Pekan-Cookies, K├╝rbiskuchen mit […]

Antworten
Apfel-Whiskey-Pekannuss Kuchen | Mrs T - s├╝├če Delikatessen 6. November 2021 - 7:37

[…] Weitere tolle Herbstrezepte sind die K├╝rbis-Madeleines mit Chai-Tee, die Maronitorte oder der K├╝rbiskuchen mit […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erkl├Ąrst Du Dich mit der Speicherung und Handhabung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.