Baiser mit Hagebuttentee & Pistazien

von Mrs T
Baiser-Hagebuttentee-Pistazie

Baiser mit Hagebuttentee & Pistazien 💕 SĂŒĂŸ, sauer, nussig und so herrlich knusprig und splittrig im Mund. Genau so liebe ich Baisers. In dieser kleinen Form sind sie auch nur eine kleine SĂŒnde. NatĂŒrlich kann man sie auch wunderbar verschenken und/oder miteinander teilen. Falls Ihr also Euren Liebsten eine Freude zum Valentinstag machen wollt – diese Baisers sind genau richtig!

Baiser-Liebe

Baiser besteht nur aus zwei Zutaten: Eiweiß und Zucker. Außerdem braucht man noch etwas FeingefĂŒhl und Zeit. Und da so schlichte Dinge ja immer besonders gut sind, fĂ€ngt der Spaß bei all den Möglichkeiten an, mit denen man Baiser verfeinern kann. NĂŒsse, Kekse, Schokolade, Karamell, TrockenfrĂŒchte und – unbedingt – Tee!

Backen mit Tee

Teearoma entfaltet sich ausgezeichnet in der Baisermasse. In den Teig eingearbeitet kann sich das Aroma krĂ€ftiger entfalten. Als Deko oben draufgestreut ist das Aroma schwĂ€cher, sieht dafĂŒr unglaublich schön aus und schafft eine hĂŒbsche Struktur. Mit einem FrĂŒchtetee kann man durch die SĂ€ure des Tees die SĂŒĂŸe des Baisers super ausgleichen. Es eignen sich aber alle Tees! Versucht es einfach mal mit Eurem Lieblingstee. FĂŒr mich sind NĂŒsse im Baiser noch das i-TĂŒpfelchen, denn sie geben noch einen zweiten Crunch. In diesem Fall habe ich mich fĂŒr Pistazien entschieden. Die passen toll zur Hagebutte, geschmacklich wie farblich. Das sieht einfach zu hĂŒbsch aus

Fertigstellen

Auf englisch heißen diese Baisertropfen ĂŒbrigens Meringue Kisses – das passt doch toll zum Valentinstagswochenende und sonst eigentlich auch immer✹ Wer den Aufwand mit Spritzbeutel und TĂŒlle nicht betreiben will, kann die Baisermasse auch mit einem Löffel auf das Blech portionieren. Je nach GrĂ¶ĂŸe und Leistung Eures Backofens mĂŒsst Ihr die Trockendauer eventuell erhöhen. Die Baisers sollten sich leicht vom Papier lösen lassen und innen trocken sein.Viel Spaß beim Ausprobieren!

P.S.: Falls Ihr auch Baiser so liebt, versucht doch mal die Kaffee-Baisers mit Schokokeks oder die Blutorangen-Torte mit Mandelbaiser!

Baiser-Hagebuttentee-Pistazie

Baiser mit Hagebuttentee & Pistazie

Drucken
Portionen: 30-40 StĂŒck Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 90 g Eiweiß (3 StĂŒck)
  • 180 g feinster Zucker
  • 1-2 Beutel Hagebuttentee
  • 50 g Pistazien, gehackt

Zubereitung

  1. Backblech mit Backpapier auslegen (keine Silikonmatte!) und den Ofen auf ca. 80 °C vorheizen. Einen Spritzbeutel mit einer 10er LochtĂŒlle vorbereiten und beiseite legen.
  2. Tee aus dem Teebeutel in eine kleine SchĂŒssel fĂŒllen. Die gehackten Pistazien ebenfalls bereitstellen.
  3. Eiweiß in eine SchĂŒssel geben und mit den Schneebesen Eures HandrĂŒhrers oder Eurer KĂŒchenmaschine schaumig aufschlagen, bis nichts WĂ€ssriges mehr zu sehen ist. Zum Anfang sieht der Schaum eher aus wie Badeschaum mit grĂ¶ĂŸeren BlĂ€schen. Wenn alles zu einem feinen cremigen Schaum aufgeschlagen ist, kommt der Zucker dazu.
  4. Nun alles so lange schlagen, bis der Schaum fest ist und Ihr keine Zuckerkörnchen mehr in der Masse fĂŒhlen könnt. DafĂŒr etwas Masse zwischen zwei Fingern verreiben. Wenn Ihr die Schneebesen aus der Masse zieht, sollten sich feste Spitzen ziehen lassen.
  5. Wer möchte, kann nun Tee und Pistazien in die Masse geben oder lieber pur lassen und nur oben als Deko draufstreuen.
  6. Die Masse in einen Spritzbeutel fĂŒllen und kleine Tupfen auf das Backpapier dressieren. Wer darauf keine Lust hat, kann auch mit Löffeln die Masse auf das Backblech geben. Anschließend mit Tee und Pistazien bestreuen.
  7. In den Ofen schieben und mindestens zwei Stunden trocknen lassen. 
  8. Immer mal die TĂŒr kurz öffnen oder einen Holzlöffel in die OfentĂŒr klemmen. So trocknen die Baisers besser. Die Profis wĂŒrden hier sagen "offener Zug" - damit entweicht die Feuchtigkeit aus dem Ofen.
  9. Nach zwei Stunden kontrollieren, ob sich die Baisers vom Backpapier lösen lassen. Falls nicht, weitertrocknen lassen. Falls von unten noch feuchte Stellen zu sehen sind, auch weitertrocknen lassen. Es kommt hier auf die GrĂ¶ĂŸe Eurer Baisers und die LeistungsfĂ€higkeit Eures Ofens an. Zum Test, ob die Baisers wirklich durch und durch trocken sind, einfach einen zerbrechen und kurz abkĂŒhlen lassen. Ist innen alles trocken, sind sie fertig!
  10. Aus dem Ofen nehmen, abkĂŒhlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren und möglichst schnell vernaschen.

Das wĂ€re auch etwas fĂŒr Dich

1 Kommentar

Eaton Mess mit Rhabarber und Matcha-Mandel-Baiser  | Mrs T - sĂŒĂŸe Delikatessen 12. April 2022 - 20:36

[…] Wer Baiser liebt, sollte auch das Rezept mit Hagebuttentee und Pistazien oder die Pavlova mit Jasmintee, Kokos und Erdbeeren […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Verwendung dieses Formulars erklÀrst Du Dich mit der Speicherung und Handhabung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.